Lidstraffung ohne OP

Hängende Lider und störende Tränensäcke verursachen ein müdes, vorgealtertes Aussehen. In vielen Fällen bietet der Laser eine Alternative zur Lidstraffung mit dem Skalpell.

Die schlaffen und faltigen Areale der Augenlider werden mit dem Laser gestrafft, so dass die Augenpartie wieder glatt und wach erscheint. Möglich wird dies über die Hitzewirkung des Lasers, die auf die Kollagen- und Elastinfasern in der Haut wirkt. Nach der Behandlung bestehen für etwa 10 Tage oberflächliche Krüstchen. Um das gewünschte Ergebnis zu erreichen, sind in der Regel 1-2 Sitzungen in örtlicher Betäubung erforderlich.